NameAnti-Müller-Hormon
SynonymeMüllerian-Inhibiting-Substance, MIS
GruppeHormone
MaterialSerum
Haltbarkeit: 5 Tage bei 2 - 8 °C
MethodeECLIA
Einheitng/ml
Normalwert
Geschlecht Altersgruppe Wertebereich
männlichbis 60 Tage15.11 - 266.59 ng/ml
männlichab 18 Jahre0.73 - 16.05 ng/ml
männlichandere1.50 - 4.30 ng/ml
weiblichab 46 Jahre ng/ml
weiblich41 bis 46 Jahre< 3.27 ng/ml
weiblich31 bis 35 Jahre0.07 - 7.35 ng/ml
weiblich36 bis 40 Jahre0.03 - 7.15 ng/ml
weiblich26 bis 30 Jahre0.17 - 7.37 ng/ml
weiblichbis 60 Tage< 3.39 ng/ml
weiblich18 bis 25 Jahre0.96 - 13.34 ng/ml
Abrechnung
GOÄ
Position
   Preis €
(1.0-fach)
   Anzahl   Faktor   Preis €
406943.7111.1550.27
Beschreibung Indikationen zur Bestimmung von AMH: Ovarantwort bei In-vitro-Fertilisation, Abschätzung der Sertolizell-Funktion, Gonadendysgenesie, Intersexualität, AMH-Mangelsyndrom (Müller-Gang-Persistenzsyndrom), Polycystisches Ovar-Syndrom (PCO).
Bei der geschlechtsreifen Frau wird AMH in den Granulosazellen heranwachsender Follikel im Ovar produziert. Zwischen dem AMH-Spiegel und der Anzahl reifungsfähiger Eizellen besteht ein direkter Zusammenhang. Mit zunehmendem Alter sinkt der AMH-Spiegel der Frau entsprechend dem Verlust an ovarieller Funktionsreserve ab. Dabei ist ein Abfall des AMH schon vor einem eindeutigen Anstieg des FSH erkennbar.